Handbuch „Musik und Migration: Ein Theorie- und Methodenhandbuch“

Die Universität Salzburg und die Universität Mozarteum Salzburg erarbeiten im Rahmen der von Wolfgang Gratzer und Nils Grosch ins Leben gerufenen, interuniversitären Forschungsinitiative „Musik und Migration“ (vgl. www.musik-und-migration.at) ein Handbuch mit dem Titel „Musik und Migration: Ein Theorie- und Methodenhandbuch“.

Das zweibändige, ca. 800 Seiten starke Handbuch wird Ende 2020 fertiggestellt. Es wird in deutscher Sprache veröffentlicht (Möglichkeiten einer Übersetzung ins Englische werden sondiert). 

Das Handbuch ist als umfassendes Standardwerk konzipiert, das künftigen Fallstudien ein solides, zugleich inspirierendes Fundament bietet. Es werden dabei auch die Zugänge der angrenzenden Disziplinen sowie relevante disziplinenübergreifende Forschungsparadigmen (z. B. Cultural Mobility, Transcultural Studies, Postcolonial Studies, Diskursanalyse) für die Erforschung musikalischer Migration und des Zusammenhangs von Musik und Mobilität fruchtbar gemacht. Im Kern geht es darum, Inhalt und Relevanz von anschlussfähigen Schlüsselkonzepten und ‑begriffen wie Migration, Mobilität, Exil, Identität und Integration für eine musikalische Migrationsforschung nutzbar zu machen. Das Projekt wird von Wolfgang Gratzer und Nils Grosch geleitet.